Es ist interessant, die Veränderungen der Stadtlandschaft von München auf dem Weg in das 21. Jahrhundert ein wenig zu begleiten. Da muss man oft staunen!

In den Trabantenstädten in München leben viele Bürger in den Fertigbauten wie in „Legehennen-Batterien“ und so bekommen manche Bewohner dieser Betonwüsten eine „Stadtneurose“, wo dann Polizei, Feuerwehr und Rettungdienst schwere Probleme haben, diese Menschen zu beruhigen.

 

 

21.09.2018

Umweltfotografie

Die Atmosphäre und die Erde verändern sich im Klimawandel.

Als berufener Fernerkunder am Forschungsauftrag „Stadtklima“ (1979) der LMU München, gefördert durch den Freistaat Bayern und die Landeshauptstadt München, konnte ich Veränderungen der Stadt und der Erde im Klimawandel dokumentieren.

3 Fluggeräte hatte ich an einem Tag, da war es stressig für Mensch und Maschine. Dank an die guten Piloten!

Es war tapfer von mir, als ich die UV-Fotografien (380nm) von 1974/76 „Veränderung der Atmosphäre“ als Ergebnis von damals vielen Flugstunden, den Leuten (2 Physikern der Atmosphäre) der DLRF in Oberpfaffenhofen 1979 vorlegte. Sie haben mich zwar für die „Gute Arbeit“ gelobt, meine Fotografien „Brennglas-Effekt“, veränderter Brechungswinkel der UV-Strahlung der Sonne durch Veränderung der Atmosphärendichte (Luftverschmutzung), aber als „nicht relevant“ beurteilt.

Die Fotografie „Luftverschmutzung“ von 1970 wurde 1971 in dem Buch „München Heimat und Weltstadt“ veröffentlicht.

Sommertage im Winter und Wintertage im Sommer, Trockenheit, Dürre und Starkregen, Überschwemmungen mit Stürmen und Orkanen sind die Vorboten einer Veränderung der Erde.

Ein Viertel der Wälder der Erde sind bereits abgeholzt. Wir bemerken es im Klimawandel, wie die Temperaturen extremer werden.

Eigentlich sollten die Menschen die Erde schützen, bewahren und erhalten, anstatt sie zu vergiften, vergasen und zerstören.

18.08.2018

Sonne

11.07.2018

Stau in der Stadt

Stau in der Stadt verursacht große Umweltprobleme, weil hier die Schadstoffe in hoher Konzentration von den Insassen der stehenden Autos und den Bewohnern der Strassen, in denen der Stau besteht, eingeatmet werden. Besonders gefährdet sind in diesen Strassenzügen Kinder und Mütter mit Kinderwagen, aber auch Radfahrer, die durch die Abgasschwaden fahren, sollten andere Routen wählen. Der höchste Schadstoffausstoss ist nämlich knapp über den Auspuffen der Fahrzeuge und die stärkste Konzentration bis etwa 2 Metern Höhe am Gehsteig oder Radweg, wie bereits 1976 mit Äquidensitenauswertung dokumentiert wurde. Das Planungsreferat der Stadt München war an den von mir ausgeführten Auswertungen sehr interessiert. Siehe Heft 1/1978 und Heft 1/1980 von „International Phototechnik“, hier sind dazu Fotografien veröffentlicht.

11.07.2018

Infrarot 850nm

2.07.2018

Wolken

2.07.2018

Erdinger Moos

2.07.2018

München

2.07.2018

Atmosphäre

1984 konnte ich mit einer Reisegruppe durch den Norden der DDR reisen und Fotografien anfertigen.

Es waren freundliche Mitarbeiter aus Ostberlin, die mich ständig begleitet haben. Alles durfte fotografiert werden, nur nicht die Radarstation auf der Insel Rügen. Eigentlich wollte ich einen Kurzfilm über diese Reise drehen, aber der eingeplante Fotograf ist am Abend vor der Abreise erkrankt und so habe ich schnell umdisponiert und die 1000 Meter 16 m/m Film im Kühlschrank gelassen und mit meiner damaligen 6×6 und Kleinbildkamera diese Reise dokumentiert. Heute bin ich froh darüber, zeigen die Fotografien doch die Leistungen der Menschen im Osten, die auch nie ihren Humor verloren. Mein persönlicher Eindruck war: Die Menschen im Osten hatten den 2. Weltkrieg wirklich verloren.

Verschiedene Fotografien zum 175. Jubiläum.

1980 wurde ich von Herrn Professor Panepinto zum „Accademico dell’Arte Fotografico“ ernannt, darüber habe ich mich gefreut.

Wer fotografiert, sieht mehr.

 

3.04.2018

Flora und Fauna

Wer die Natur zerstört, vernichtet das Leben.

 

24.09.2017

Digitale Fotografie

Digitale Fotografien und Multimedia verändern die Sehweise der Menschen im 21. Jahrhundert.

 

 

8.06.2017

Baustellen

Die Baustelle ist das Fundament der Architektur.

 

Kategorien

Zur Werkzeugleiste springen