2.07.2018

München

An etwa 260 Tagen im Jahr besteht „Inversionslage“ über dem Stadtgebiet von München.

Dann kann keine frische Luft den Austausch mit der stark belasteten Altluft vornehmen und die Stadtbewohner atmen ständig den giftigen Smog ein.

Seit 1979 (Forschungsauftrag Stadtklima der LMU München) ist das bekannt.

Die Kommentare sind geschlossen.

Kategorien

Zur Werkzeugleiste springen